Kirsten Armbruster


Direkt zum Seiteninhalt

Starke Mütter verändern die Welt

Starke Mütter verändern die Welt
Was schiefläuft und wie wir Gutes Leben für alle erreichen



201 Seiten, broschiert
Christel Göttert Verlag (2007)

ISBN-13: 978-3922499978

Größe: 20,2 x 14,4 x 1,8 cm

überall im Buchhandel erhältlich:
EUR 19,80

Wir sind nicht hilflos, denn die Schöpferin hat uns wohlweislich das Geheimnis des Lebens anvertraut, auf das wir es bewahren. Beenden wir endlich unsere Ohnmacht und nutzen unsere Macht! "Kirsten Armbruster legt eine Patriarchatskritik vor, die nicht im Opferstatus verbleibt. Sie zeigt die patriarchalen Grundstrukturen von Krieg, Unterdrückung und Sklaverei, erläutert die verheerenden Auswirkungen von Globalisierung und Neoliberalismus – und macht klar, dass vor allem Frauen, Kinder und Mutter Natur die Verliererinnen sind.
Die Autorin erläutert, wie diese Strukturen mit einer theologisch begründeten Abwertung des Weiblichen verbunden sind, und findet in allen großen Weltreligionen verleugnete matriarchale Spuren und Frauenfeindlichkeit.
Und sie zeigt mit konkreten Vorschlägen, was Frauen – vor allem Mütter – bewirken können, wenn sie sich wieder ihrer Macht bewusst werden. Dabei doktert sie nicht an den Symptomen eines maroden Systems herum, sondern fordert eine Veränderung der Welt – hin zu einer matrivivialen Gesellschaft, die dem Leben verpflichtet ist und in der die Mutter die sakrale Mitte bildet.
Denn was eine in Visionen träumt, kann Wahrheit werden!

Inhalt:

• Prolog
• Analyse des Patriarchats
• Mit dem Kreis fing alles an
• Mutterschaft und Matriarchat – das vergessene Goldene Zeitalter
• Die Entstehung des Patriarchats
• Brief der Zwangsarbeiterin Celina Tomkiewicz nach Gnesen (von Klaus Schiller)
• Blut – nichts als Blut
• Das Verhältnis der monotheistischen Religionen zur Göttin
• Die Stellung der Frauen in den östlichen Religionen
• Die heiligen Silben Ma, Om und Ka
• Die Geschichte vom Guten Leben
• Furchtsame Gedanken zur Fruchtbarkeit
• Herrschaftliche Wirtschaft – Profitmaximierung und Ausbeutung
• Mathematik heißt Mutterweisheit – Anleitung zum wirtschaftlichen Paradigmenwechsel
• Die Natur als Netz des Lebens
• Wie wollen wir leben?
• Die Vision einer matrivivialen Gesellschaft
• Grundlagen einer matrivivialen Gesellschaft
• Der erforderliche Bewusstseinswandel der Mütter

Home | | kirstenarmbruster. wordpress.com - BLOG | | Hagazussa | | Je suis Charlène | | Muschelweg | | Matrifokalität - Mütter im Zentrum | | Jacobsweg | | Gott die MUTTER | | Muttertabu | | Starke Mütter verändern die Welt | | Matrifokalität | | Matrifokalität ist kein Matriarchat | | Mütter zwischen Muttertum, Faschismus und Matriarchat | | Patriarchatskritik | | Zeittafel der menschlichen Geschichte | | Kirsten Armbruster | | Kontakte | | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü